Die wichtigsten Stoffe und wie sie sich unterscheiden

Teil 4: Stoffe für Brautkleider, Abendmode und festliche Kleidung

 

Im vierten und letzen Teil meiner Artikelserie über Stoffe soll es zu guter Letzt um feine und edle Stoffe für Brautkleider, Abendmode und Festliche Kleidung gehen.

 

Feste Stoffe mit Stand

 

Taft

 

Der Begriff Taft kommt aus dem persischen (tafteh) und bedeute einfach “gewebt”. Taft bezeichnet also einfach eine Seide in Leinwandbindung, wie das bei Baumwolle genannt wird. Taft wird sehr dicht gewebt, wodurch seine Festigkeit entsteht. Besonders Seidentaft hat einen beachtlichen Stand. Bei Polyestertaft gibt es große Unterschiede. Hochwertiger Polyestertaft hat meist mehr Stand. Wird Taft drapiert, entstehen große, stehende Falten.  Taft kann auch wunderbar als feste Unterlage für ein Braut- oder Abendkleid dienen. Auch für Herrenkleidung und Corsagen  eignet er sich aufgrund seiner Festigkeit besonders gut.

 

Polyestertaft

 

Brautkleid kurz rote Rosen

Polyestertaft gibt es in sehr unterschiedlichen Qualitäten. Eine sehr günstige Variante, die es leider immer seltener zu kaufen gibt, ist mein Lieblings-Low-Budget-Stoff, wenn ich viele Meter für historische Kostüme brauche. Ich habe ihn aber auch schon für Cocktailkleider verwendet. Für seinem Preis von gut unter 10 Euro pro Meter sieht er recht gut aus. Es gibt aber auch sehr hochwertigen Polyestertaft aus Polyester, den ich auch sehr gerne für Brautkleider verwende. Ihn gibt es in vielen Farben, auch changierend. Das heißt, der Kettfaden ist in einer anderen Farbe als der Schussfaden. So ergibt sich ein unterschiedlicher Farbton, je nachdem wie das Licht darauf fällt und von welchem Winkel man den Stoff betrachtet, das finde ich besonders schön.

Pflege:

Kommt auf den Hersteller an. Hochwertiger Taft muss oft in die Reinigung, während Low-Budget-Taft bei 30°C in der Maschine gewaschen werden kann

 

Seidentaft

 

Empire Brautkleid gold

Seidentaft ist ein sehr steifer Stoff. . Aus ihm lassen sich ganz besonders gut Kleidungsstücke mit einer gewissen Festigkeit, wie Westen, Krawatten und Corsagen anfertigen oder an einem Kleid große, stark abstehende Falten drapieren.

 

Dupionseide

 

Brautkleid Seide grün

Dupion ist die Seide mit den typischen Knötchen. Ich liebe Dupion, weil sie so schön natürlich aussieht und ein wenig  “Leben” hat. Zudem ist Dupion für Seidenverhältnisse noch recht erschwinglich.  Dupion ist von den Eigenschaften her ansonsten praktisch wie Seidentaft. Die Qualität, die ich normalerweise verwende, ist vielleicht eine Tacken weicher und feiner als der Taft.  Dupionseide sieht wunderschön aus bei allen Brautkleidern, Abendkleidern, Gewändern und sonstigen Kleidungsstücken, die eher natürlich wirken dürfen.

Pflege:

Dupionseide und Seidentaft dürfen  nur in die Reinigung. Sei vorsichtig beim Hände waschen und bei “lustigen” Gastaktionen, lass keine Wasserspritzer auf das Kleid kommen.  Je nach Stoff könnten dauerhafte Wasserflecken entstehen.

 

Duchesse aus Polyester

Brautkleider Esslingen

Polyesterduchesse ist dieser typische Brautkleidersatin, den du vielleicht schon einmal gesehen hast. Er hat einen eher matten, edleren Glanz und wirft große, schwere Falten.  Er hat sehr viel Festigkeit und ist neben Miederatlas aus Baumwolle mein Favorit für das Innenleben von Corsagenoberteilen.  Aber auch komplette Brautkleider sehen sehr schön daraus aus. Polyduchesse ist dank seines recht angenehmen Preises auch ein toller Low-Budget-Stoff für edle Brautkleider.

 

Pflege:

Polyduchesse ist eher unempfindlich und  kann bei  40 Grad in der Maschine gewaschen werden. Über Wasserflecken brauchst du dir bei Duchesse keine Sorgen zu machen. Nur an rauen Mauern solltest du dich (wie mit jedem Satin) nicht reiben. 😉

 

Duchesse aus Seide

 

Brautkleid Seide weiss türkis

Duchessesatin aus Seide ist ebenfalls ein sehr steifer und eher dickerer Stoff. Er hat einen ganz besonders edlen Glanz, aber keinen schönen Fall. Daher eignet sich Seidenduchesse sehr gut für alles, wo es darauf nicht ankommt. Also zum Beispiel Etuikleider, Krawatten, Corsagen und so weiter.

Pflege:

Seidenduchesse darf nur in die Reinigung. Sei vorsichtig beim Hände waschen und bei “lustigen” Gastaktionen, lass keine Wasserspritzer auf das Kleid kommen.  Je nach Stoff könnten dauerhafte Wasserflecken entstehen.

 

Einsatzgebiete für feste Stoffe:

  • Kleider die ein wenig Stand haben sollen
  • Großer Faltenwurf
  • Feste Grundlage/Fütterung von Brautkleidern
  • Mieder, Corsagen
  • Westen
  • Gehröcke
  • Anzüge
  • Krawatten, Fliegen

Mels Gewänderey

Fließende Stoffe

 

 Crêpe

 

Brautkleid fließend Seide

Crêpes kann man nicht nur essen, sondern auch auf der Haut tragen. Ein Crêpegewebe ist ein Stoff mit gedrehten Fäden, so dass eine körnige Oberfläche entsteht. Bei Seide entsteht dadurch ein wunderschöner, edler, mattschimmernder Glanz. Seidencrêpe ist ein sehr fließender, anschmiegsamer Stoff.

Crêpesatin

Satin ist nicht gleich Satin. Hier gibt es große Unterschiede. Ein besonders fließender Satin ist der Crêpesatin. Er hat wie der Crêpe eine leicht körnige Oberfläche und dadurch einen matteren, edleren Glanz. Crepesatin ist sowohl aus Seide als auch aus Polyester erhältlich. Der Polyestercrêpesatin ist einer der schönsten Polyesterstoffe und kann mit seinem edlen Aussehen durchaus mit Seide mithalten.

 

Crêpesatin aus Seide

 

Cocktailkleid seide schneidern lassen

 

Crêpesatin aus Polyester

 

Brautkleid assymmetrisch

 

 Einsatzgebiete:

  • Fließende Kleider
  • Empirekleider
  • Elbenkleider
  • Stola
  • Ärmel

 

Pflege:

Seidenstoffe müssen in die Reinigung. Polyestersatin kannst du in der Maschine bei 30 Grad Feinwäsche waschen. Bügeln ist bei Polyester auf Stufe 1 und bei Seide auf Stufe 2 möglich.

 

Mels Gewänderey

 

Spitze

Spitze gibt es in sehr vielen Varianten und die Preise könnten nicht unterschiedlicher sein.  Von günstiger Raschelspitze, die meist gut unter 10 Euro pro Meter kostet gibt es nach oben praktisch keine Grenze. Auch wenn es die meisten Spitzenstoffe in Weiß, Ivory und manchmal noch Schwarz gibt, finden sich auch viele wunderschöne Spitzenstoffe in allen möglichen Farben.  Viele Spitzenstoffe eignen sich auch prima zum ausschneiden der Elemente, womit man dann vielerlei Verzierungen machen kann.

 

Raschelspitze

 

Brautkleid Ärmel blaues Band

Raschelspitze ist eine sehr kostengünstige Spitze. Ein wenig sieht man ihr auch ihren niedrigen Preis an, nichtsdestoweniger ist Raschelspitze ein sehr schöner Budget-Stoff aus dem man sogar sehr schöne Brautkleider zaubern kann.

Einsatzgebiete:

  • Falten, Raffungen, Drapierungen
  • Budget-Brautkleider
  • Steampunkkleider

 

Bestickte Spitze

 

Spitze gibt es auch in der reichlich bestickten Variante, meist mit Perlen, Pailletten und weiteren Steinchen.  Sie glitzern und funkeln und sehen wirklich extrem edel aus. Ich stehe auf sowas, allerdings ist das definitiv nicht jeder* Sache….

Einsatzgebiete:

  • Verzierung von Brautkleider-Oberteilen
  • Kleider im 20er-Jahre-Stil
  • Verzierungen mit einzelnen Elementen
  • Cocktailkleider

 

Macramé

 

Brautkleid kurz schneidern lassen

Macramé ist ein eine Knüpftechnik aus dem Orient. Unter diesem Begriff bekommt man eher grobe, schwere, stark durchbrochene Spitze. Die Elemente lassen sich besonders gut ausschneiden und als Verzierung verwenden .

Einsatzgebiete:

  • “schwere”, edle Kleider
  • Verzierung mit Einzelelementen

 

Französische Spitze

 

Brautkleid Schneiderei Esslingen

Französische Spitze ist ein ganz zarter und empfindlicher Spitzenstoff. Sie ist an den “Zähnchen” an der Bogenkante zu erkennen, die man nicht zurückschneiden darf, da der Stoff sonst ausfransen kann. Es gibt auch viele andere feine Spitzen, die der französischen Spitze sehr ähneln. Wunderschöne Stöffchen allesamt!

Einsatzgebiete:

  • Brautkleider aller Art
  • Feine Verzierungen

 

Tüllspitze

 

Brautkleid Spitze Türkis Kragen

Tüllspitze bezeichnet Spitzenelemente auf Tüllgrund. Tüllspitze gibt es als eher festen Stoff, wie auf dem Foto zu sehen, aber auch in ganz feiner fließender Variante auf Softtüll.

Einsatzgebiete:

  • Brautkleider
  • Verzierungen auf Brautkleidern
  • Abendkleider und Cocktailkleider

 

Pflege:

Je nach Hersteller unterschiedlich. Meistens höchtesten Handwäsche, meist muss Spitze in die Reinigung. Bügeln ist auf Stufe 1 kein Problem. 

Mels Gewänderey

 

Durchscheinende Stoffe

 

Chiffon

 

Zartes Brautkleid Raffung

Chiffon ist ein durchsichtiger, ganz weicher, fließender Stoff. Daher eignet er sich besonders gut für schmale Kleider ohne Reifrock.  An weiten Kleidern wirkt das fließende eher nach “traurigem herunterhängen”.

Einsatzgebiete:

  • schmale Kleider
  • Empirekleider
  • Elfenkleider
  • Ärmel
  • Stola

Pflege:

Chiffon aus Polyester kannst du, wie die meisten Polyesterstoffe, bei 30 °C waschen und auf Stufe 1 bügeln.

 

Seidenmousselin

 

Brautkleid Seide fließend

Seidenmousselin oder auch Seidenchiffon (beide Stoffe sind sich sehr ähnlich) haben im Gegensatz zum Polyesterchiffon einen weniger fließen Fall. Ich würde sie als luftig leicht bezeichnen. Sie Schweben regelrecht in der Luft. Diese Stoffe sind quasi “ein Hauch von  Nichts”

Einsatzgebiete:

  • Sommerliche Brautkleider
  • Ärmel

Pflege:

Seidenmousselin musst du in die Reiniung bringen

 

Organza

 

Tattoo Brautkleid

Organza ist ein fester, durchsichtiger Stoff mit viel Stand. Es gibt in verschiedenen Varianten und Preisklassen. Vom Minderwertigen Billig-Organza, der sich nur für Dekorationen eignet über hochwertigeren Polyesterorganza bis hin zum edlen mattglänzenden Seidenorganza.

Einsatzgebiete:

  • weite Kleider und Röcke
  • Ärmel
  • Corsagenkleider
  • Drapierungen

Pflege:

Polyesterorganza kannst du bei 30 °C Feinwäsche selbst waschen und auf Stufe 1 bügeln. Seidenorganza muss in die Reinigung, bügeln kannst du ihn mit Stufe 2.

Mels Gewänderey

 

Tüll

 

Tüll ist nicht gleich Tüll, es gibt sehr viele Varianten davon. Von fließend weich, bis bretthart. Grob oder Fein, edel oder billig.

 

Feintüll

 

Brautkleid Mermaid Schleier

Feintüll ist der typische Schleier-Stoff und eignet sich auch sehr schön für Braut- und Abendkleider. Er hat einen leichten Stand, was aber von Hersteller zu Hersteller ein wenig unterschiedlich ist. Auch die Größe der Waben variieren bei den verschiedenen Qualitäten.

Einsatzgebiete:

  • Brautkleider
  • Abendkleider
  • Brautschleier

 

Softtüll/Mesh

Softtüll oder Mesh ist ein Tüll komplett ohne Stand. im Gegenteil er ist praktisch genauso fließend wie Chiffon.

Einsatzgebiete:

  • schmale, fließende Kleider
  • Röcke
  • lange, fließende Brautschleier

 

Baumwoll- und Seidentüll

Meist ohne Stand ist Tüll aus Baumwolle und Seide. Sie haben die typische Wabenstruktur und sind wunderbare, edle Stoffe. Für fließende Braut- oder Abendkleider.

 

Einsatzgebiete:

  • Brautkleider
  • Abendkleider
  • fließende Schleier

 

Grober Tüll

Standardtüll oder ganz besonders fester Tüll, ist der kratzige Stoff, den du unter Umständen als erstes im Kopf hast, wenn du an Tüll denkst. Grober Tüll eigenet sich allerdings nicht nur für Faschingskostüme sondern auch für eine Tüllschicht zwischen Futter und Oberstoff um dem Kleid mehr Weite und Fülle zu geben.

 

Einsatzgebiete:

  • Normalerweise nur für Zwischenschichten geeignet
  • evtl. für sehr ausgefalle Kleider auch als Oberstoff, wenn genau diese Optik gewünscht wird.

 

Pflege:

Tüll mag eine liebevolle Pflege. Bei feinen Varianten empfehle ich dir grundsätzlich Handwäsche. Natürlich kommt es stark auf den Hersteller und die Variante an. Bügeln auf Stufe 1 funktioniert am besten mit vertikalem dämpfen. Falls dein Bügeleisen das nicht kann, geht auf normales bügeln.

Mels Gewänderey

 

Samt

Brautkleid rot kurz GOTS Baumwolle

über Samt habe ich schon viel in Teil 2 über Fantasykostüme geschrieben. Wenn du dich für ein Brautkleid in diesem Stil interessierst, lies das am besten dort nach. Ich werde hier nur noch auf die Verwendung von Samt in modernen Braut- und Abendkleidern eingehen.

 

Nachdem um die Jahrtausendewende Samt einmal  groß in Mode für Abendkleider war, ist er danach so ziemlich verschwunden und nun fragst du dich vielleicht, wie man Samt für ein Brautkleid oder Abendgarderobe einsetzten kann. Samt eignet sich vor allem für Elbenkleider oder Renaissancekleider. Bei moderner Kleidung ist Samt für Capes, Boleros und Jäckchen ideal.

 

Einsatzgebiete:

  • Brautkleider mit historischer Note
  • Boleros
  • Jäckchen
  • Capes

 

Pflege:

sehr unterschiedlich je nach Material. Meistens Feinwäsche bei 30°C. Achte bei Bügeln darauf, dass Du den Flor nicht platt drückst. Was sehr gut funktioniert ist, dass Bügeleisen leicht über der linken Seite des Stoffes schweben zu lassen. Dann hast du auch dein Armmuskeltraining gleich mit erledigt. 😉

 

Mels Gewänderey

 

Bestickte Stoffe

 

Bestickter Seidenmousselin

 

Braut Shirt

Hier handelt es sich um einen ganz feinen, durchsichtigen Seidenstoff mit feinen Stickereien. Den feinen Seidenmousselin gibt es auch mit Stickereien mit oder ohne Perlchen. Auch mit der Stickerei ist er hauchfein und leicht. 

Einsatzgebiete:

  • zarte Kleider, Röcke und Oberteile
  • Ärmel
  • Kleine Details

Pflege:

Bringe Seidenmousselin immer in die Reinigung.

 

Bestickter Taft

 

Elben Brautkleid Ärmel

Bestickten Taft gibt es aus Seide oder – häufiger- in der Polyestervariante. Es gibt in als ton-in-ton Variante oder sehr farbenfroh. Er eignet sich prima für Kleidungstücke, die ein wenig auffälliger sein dürfen, es aber nicht auf einen schönen Fall ankommt.

 

Einsatzgebiete:

  • Jacken
  • Boleros
  • Etuikleider
  • Mäntel
  • Engere Kleider
  • Details an Kleidern, z.B. Oberärmel

 

Pflege:

Bestickten Taft aus Polyester kannst du normalerweise bei 30 °C Feinwäsche in die Maschine waschen  und mit Stufe 1 bügeln.

 

Mels Gewänderey

 

Brokat und Jacquard

 

Regency Weste Blau

Brokat und Jacquard sind Stoffe mit eingewebten Mustern. Bei Brokat zusätzlich mit eingewebten Metallicfäden. Diese Stoffe sind der Klassiker für Bräutigamwesten, Krawatten und Fliegen. Aber auch für Brautkleider kannst du sie als kleines Detail einsetzen. Brautkleider, die historisch wirken sollen können auch komplett aus Jacquard oder Brokat bestehen.

Einsatzgebiete:

  • Westen
  • Krawatten und Fliegen
  • Kleine Details
  • Historische Kleider

 

Pflege:

Jaquard und Brokat, egal ob aus Seide oder Polyester dürfen normalerweise nur in die Reinigung.

Mels Gewänderey

 

 

Futterstoffe für Kleider

 

Viskosefutter

Viskosefutter ist ein klassischer Futterstoff, wie man ihn aus Jacken kennt, aber in einer sehr hochwertigen Qualität. Da Viskose aus Naturfasern besteht fühlt er sich auch auf der Haut toll an.  Viskosefutterstoff ist daher mein Favorit zum Füttern von fließenden Kleidern.

 

Einsatzgebiete:

Fütterung von…

  • fließenden Kleidern
  • Jacken
  • Röcken
  • Etuikleidern
  • Westen
  • und vielem mehr

 

Pflege:

Viskosefutter kann leider nicht gewaschen werden, bzw. verändert seine Eigenschaften beim waschen stark.  Daher ist die Reinigung die bessere Wahl.

 

Baumwolle

Gerade für Kleider, die du direkt auf der Haut tragen möchtest, kann auch Baumwolle eine gute Wahl für die Fütterung sein. Da kommt es aber auf den Oberstoff an, wenn dieser ein fließender Stoff ist, könnte Baumwolle (je nach Schnitt) den fließenden Effekt zerstören.

 

Einsatzgebiete:

Fütterung von…

  • Kleidern aus festen Stoffen
  • Kleider die durch das Futter mehr Stand, Festigkeit und Blickdichte bekommen sollen

 

Pflege:

Ein großer Vorteil von Baumwolle als Futter. Baumwolle kann heiß und unkompliziert gewaschen werden und ist daher normalerweise pflegeleichter als der Rest des Kleides.

 

Pongeseide

Pongeseide ist ein dünner Seidenstoff, der sich ganz besonders angenehm auf der Haut anfühlt und sich besonders gut zum Füttern von fließenden Seidenkleidern eignet.

 

Einsatzgebiete:

Fütterung von…

  • Kleidern aus sehr feinen Stoffen
  • Kleidern aus Seide
  • Röcken aus Seide

 

Pflege:

Pongeseide muss in die Reinigung

 

Duchesse aus Polyester

Duchesse ist ein besonders fester, matt glänzender Satin.  Mit ihm lassen sich Corsagen verstärken und feste Kleider füttern um ihnen noch mehr Stand zu verleihen.

 

Einsatzgebiete:

Fütterung von…

  • Corsagenkleidern
  • Corsagen

 

Pflege:

Polyesterduchesse kannst normalerweise bei 40°C in der Maschine waschen und mit Stufe 1 bügeln.